Simulation in der Kunststofftechnik: Werkzeuge und Werkzeugmaschinen, Spritzgussbauteile und Composites

November 7, 2014 in CADFEM Tools, Infoveranstaltungen & Webinare von SvF

Kunststoffe sind heutzutage in der Produktion und Entwicklung nicht mehr weg zu denken. Allein im Jahr 2013 wurden weltweit 300 Millionen Tonnen Kunststoff verarbeitet. Dem Volumen nach gerechnet hat der leichte Kunststoff den Traditionswerkstoff Stahl schon in den 1980er Jahren überholt (Quelle: http://www.kunststoffstandort.at/). Vorangetrieben wird die Innovation in der Kunststoffindustrie durch Simulation. CADFEM Austria baut daher eine Kooperation mit dem Kunststoff-Cluster auf. Gestartet wird mit Webinaren im November und Dezember zum Thema Simulation in der Kunststofftechnik.

Kunststoff -- der Werkstoff der Zukunft?!

Die Qualität von Kunststoffen ist ausschlaggebend für deren Zuverlässigkeit in Werkzeugen und Werkzeugmaschinen, aber auch in Geräten im industriellen und alltäglichen Umfeld. Zahlreiche Wachstumsbranchen wie die Automobilwirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik oder der Sport- und Freizeitmarkt setzen zunehmend auf Faserverbundwerkstoffe. Stahl- und Alu-Bleche werden aufgrund des geringen Gewichts und der gleichzeitig hohen Stabilität vermehrt durch Leichtbau-Komponenten ersetzt. Composites zeichnen sich durch große Wärmeresistenz, hohe strukturelle Dämpfung und die Möglichkeit der Funktionsintegration aus. Zahlreiche technische Funktionen in wenigen Bauteilen zu vereinen bedeutet eine merkliche Gewichts- und somit auch Kostenreduktion.

ANSYS und CADFEM bieten für die Simulation von Kunststoffen zahlreiche integrierte Tools.

Der gesamte Herstellungsprozess von Kunststoff-Bauteilen kann mittlerweile simuliert werden. Unabhängig von den Produktionsmethoden müssen die formgebenden Teile die erwünschten Toleranzen der Bauteile gewährleisten. Kunststoffe können durch moderne Berechnungsmethoden sicher hinsichtlich Steifigkeit, Beanspruchungen aus thermischen Belastungen oder Trägheitseffekten optimiert werden. Basierend auf einem detaillierten Anforderungskatalog aus der Industrie wurde mit ANSYS Composite PrepPost eine besonders effiziente Simulationsumgebung für geschichtete Composites entwickelt. Für die Simulation von Faserorientierung und Laminataufbau stehen innovative und praxisorientierte Modellierungs- und Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Um die Genauigkeit von FEM-Analysen spritzgegossener Bauteile zu steigern, wurde von CADFEM die Schnittstelle MoldSim entwickelt. MoldSim verknüpft die Spritzgusssimulation und Festigkeitsberechnung direkt mit der Simulationsumgebung von ANSYS. Dem Entwicklungsingenieur eröffnen sich neue Perspektiven in der Produktentwicklung.

Simulation in der Kunststofftechnik -- Kostenfreie Info-Webinare

Anhand einfacher Beispiele wird der Simulations-Workflow in ANSYS mit ergänzenden integrierten Tools in zwei Webinaren demonstriert. In den 1-stündigen kostenfreien Online-Sessions wird die Simulation von Werkzeugen und Werkzeugmaschinen in der Kunststofftechnik, Spritzgussbauteilen und Composites demonstriert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen & Diskussion. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich anzumelden!

Simulation von Werkzeugmaschinen & Werkzeugen in der Kunststofftechnik
25.11.2014, 10:00 -- 11:00 Uhr
Details & Anmeldung

Direkter Weg vom Spritzguss zu ANSYS Workbench
25.11.2014, 11:00 -- 12:00 Uhr
Details & Anmeldung

Composite simulieren mit ANSYS Compostie PrepPost
02.12.2014, 10:00 -- 11:00 Uhr
Details & Anmeldung