High Performance Computing (HPC) für CAE – Auf was es ankommt

Oktober 10, 2014 in Hardware & Komplettsysteme, Produkte von SvF

Der chinesische Supercomputer: 33,9 Petaflops

High Performance Computing (HPC) -- zu Deutsch „Hochleistungsrechnen“ -- umfasst als Bereich des computergestützten Rechnens alle Rechenarbeiten, für deren Bearbeitung eine besonders hohe Rechenleistung oder Speicherkapazität notwendig ist. Die „Boliden der IT-Branche“ sind in der Lage, riesige Datenmengen in kürzester Zeit zu berechnen. Der laut der Top-500-Liste der weltweit größten HPC-Installationen aktuell auf Platz 1 gelistete Supercomputer „Tianhe-2“ am National Supercomputer Center in Guangzhou in China rechnet mit einer Leistung von ca. 33,9 Petaflops (Billiarden Gleitkommaoperationen pro Sekunde).

© CADFEM

Gartner: HPC bringt Wachstum in alle Segmente des IT-Marktes

War HPC ursprünglich vor allem im wissenschaftlichen und universitären Einsatz, so wird es mittlerweile auch vermehrt kommerziell angewendet -- speziell in Wachstumsbranchen wie der Luftfahrttechnik, dem Automobilbau oder auch dem verarbeitenden Gewerbe. Auch das weltweit führende Informationstechnologieforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert in der neuesten Studie zum Thema HPC, dass HPC Wachstum in alle Segmente des IT-Marktes bringt. „Market Trends: High-Performance Computing Delivering Value to All Participants„.

HPC in der virtuellen Produktentwicklung

In der virtuellen Produktentwicklung ermöglicht HPC die detailgetreue Simulation immer komplexer werdender Systeme. Diese Detaillierung führt zu großen Datenmengen und somit hohem Rechenbedarf. Durch die parallele Nutzung von Prozessoren werden mit HPC selbst außergewöhnlich große Modelle berechenbar, ohne Abstriche bei den Details und damit bei der Ergebnisqualität zu machen. HPC führt zu einer massiven Beschleunigung von Berechnungsläufen. Rechenintensive parametrische oder simultane Simulationen von Designvarianten können problemlos durchgeführt werden. Das optimale Zusammenspiel zwischen der ANSYS Software und den Hardware-Ressourcen ist dabei der entscheidende Knackpunkt.

HPC in Ihrem Unternehmen

CADFEM unterstützt Sie gerne bei der richtigen Kombination. Gerne begleiten und unterstützen wir Sie bei einem HPC-Test, damit Sie sich selbst überzeugen können. Senden Sie bei Interesse bitte ein unverbindliches E-Mail an info@cadfem.at.

Veranstaltungs-Tipp: Kostenfreier HPC Technologietag

Dieser Technologietag gibt einen Überblick über aktuelle Hardware-Technologien, aktuelle Benchmark-Ergebnisse, sowie die neue CADFEM Engineering Simulation Cloud. Sie lernen die neuen Möglichkeiten kennen und erfahren, wie Sie neben der reinen Leistungsoptimierung auch die Vorteile von kundenspezifischen Hard- und Software-Konfigurationen und des IT-Services nutzen können.
Wir laden Sie und Ihre Kollegen sehr herzlich zu dieser kostenfreien technischen Veranstaltung am 28.10.2014 nach Böblingen ein!
Details & Anmeldung

Informationen & nützliche Links:

Ihr CADFEM Austria Team